Astronomie- und Raumfahrt AG "SOFIA"

Du bist in Klassenstufe 10 oder höher und hast Interesse an Astronomie und Raumfahrt?

Du willst wissen, was man am Himmel wann sieht?

Du interessierst Dich für die Dinge, die außerhalb der Erde vor sich gehen, Du willst Informationen vom Mond, Planeten, Galaxien, dem Universum und Schwarzen Löchern?

Du willst mit eigenen Augen besondere Ereignisse am Himmel, Planeten, Doppelsterne, Galaxien, Supernovae (Reste von Sternexplosionen) sehen?

Du willst wissen, wie Teleskope vom Schulteleskop bis zu Weltraumteleskopen funktionieren.

Du willst wissen, wie die Raumfahrt sich entwickelt hat und über aktuelle und zukünftige Projekte informiert werden?

Dann ist diese AG genau das Richtige für Dich:

Das Martin-Schleyer-Gymnasium Lauda-Königshofen ist seit 2021 Partnerschule des Hauses der Astronomie (HdA) Heidelberg, des Deutschen-Sofia-Instituts (DSI) der Universität Stuttgart und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der NASA beim SOFIA-Projekt.

SOFIA steht als Kürzel für Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie und ist eine Kooperation von der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA und dem DLR. Kernstück ist eine umgebaute Boeing 747-SP mit einem 4,5 mal 6,5 Meter großen Loch im Rumpf. Durch diese Öffnung werden aus einer Flughöhe von 14 Kilometern mit einem Spiegelteleskop (Spiegeldurchmesser 2,7m) das Weltall im Infrarotbereich beobachtet.

Wir stehen in engem Kontakt mit dem Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart.

In der AG begleiten wir das SOFIA-Projekt, erlernen und vertiefen astronomische Kenntnisse, beobachten den Himmel, sind immer aktuell bei Projekten der NASA, ESA European Space Agency) und dem DLR, beschäftigen uns mit Raumfahrt und sind dank unzähliger Kontakte mit Wissenschaftlern und zahlreichen Astronauten (z.B. Ernst Messerschmidt, Reinhold Ewald, Alexander Gerst, …) aktuell informiert über die neuesten technischen Entwicklungen.

Wir treffen uns in der Regel alle zwei Wochen, falls wir nicht gerade einen aufregenden Beobachtungsabend oder eine Exkursion hinter uns haben.

Ich freue mich auf euch! Sven Hanssen