Die Steuerungsgruppe

Die innere Schulentwicklung des Martin-Schleyer-Gymnasiums wird seit ca. zehn Jahren durch eine regelmäßig tagende Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern unterstützt, die sich ursprünglich als „Innovationsgrup­pe“ verstand.

Mittlerweile hat sich diese Gruppe zum Qualitätsteam bzw. zur Steuer­gruppe der am MSG ablaufenden Schulentwicklungsprozesse entwickel­t. Im März 2009 erhielt sie von der Gesamtlehrerkonferenz den klar defi­nierten Auftrag, das Qualitätsmanagement am MSG einzufüh­ren, durchzuführen und zu dokumentieren. Dies bedeutet, dass die Steu­ergruppe verantwortlich ist für die Organisation und Koordination aller Aktivitäten, die das Qualitätsmanagement betreffen. Darüber hinaus dokumentiert und begleitet sie die Durchführung von Evaluationsprozessen.

Im Schuljahr 2015/16 wird sich die Gruppe schwerpunktmäßig mit dem Thema „Heterogenität“ und der Weiterentwicklung des Kompetenzcurri­culums am MSG beschäftigen. 

In diesem Sinne organisiert und dokumentiert die Steuergruppe das sich über zwei Schuljahre erstreckende Fortbildungsprogramm nach Heinz Klippert, das der wachsenden Heterogenität in den Klassen begegnen und die Unterrichtsqualität verbessern soll.

Momentan gehören der Steuergruppe vier Lehrkräfte an (v.l.n.r.): Wolfgang Bautz, Katja Fischer, Christine Ulsamer und Michael Salomon.